Brasilien FotoBlog

Mercado Municipal – São Paulo

Veröffentlicht am 24. Januar 2013 - 01:00h unter Perspektiven

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Viele größere und kleiner Supermärkte haben in Brasilien eines gemein: ein Standard-Angebot, welches man von Nord bis Süd und von Ost bis West der gigantischen Landes antrifft. Die Marken mögen sich dabei regional ändern, aber Soja-Öl, Zucker oder schwarzen Bohnen bleiben eben genau, was sie eben sind. Feinkostläden oder Delikatessengeschäfte sucht man meist vergeblich und selbst die gigantischsten Märkte in den Großstädten haben nur hin und wieder mal etwas Ausgefalleneres im Sortiment.

Ganz anders erscheint da ein Besuch im Mercado Municipal in der Millionenmetropole São Paulo. Wo man eher einen reinen Obst- und Gemüsemarkt, eine Fleisch- oder Fischtheke erwartet, reihen sich Geschäfte mit aussergewöhnlichen Produkten in allen Preisklassen aneinander. Hier bekommt man die Riesenflasche Champagner genauso wie einen uralten schottischen Whiskey oder exquisiten und damit entsprechend teuren Käse aus Minas Gerais. Oder eine Salami aus dem Hinterland von São Paulo, die sich durchaus mit einer aus dem fernen Italien messen kann.

In dieser städtischen Markthalle findet man auch Früchte, Nüsse, Kräuter oder Gewürze aus allen Regionen des Landes auf engstem Raum. Auf den Schildern liesst man fremdklingende Namen, die man selbst nach einem jahrelangen Aufenthalt in Brasilien noch nie gehört hat. Bei den Preisen kommt man, es wurde bereits angedeutet, so manches Mal ins Schwitzen, aber die Auswahl ist so verlockend, dass man auf jeden Fall irgendetwas probieren muss. Es ist ein El Dorado für den Feinschmecker, wie man es vermutlich in Brasilien kein zweites Mal findet.