Brasilien FotoBlog

Meer als ein brasilianischer Tag

Veröffentlicht am 16. Januar 2013 - 01:00h unter Perspektiven

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Meer: wild tosende Brandung, unendliche Weiten und geheimnisvolle Tiefen! Doch dieses riesige mit salzigem Wasser gefüllte Planschbecken ist nicht wegen seiner Farbe so beliebt. Es ist der Strand, der vor in Brasilien die Menschen an die Küste zieht. Denn so richtige Wasserratten sind die Bewohner des größten südamerikanischen Landes gar nicht. Es geht mehr ums das Treffen, Kennenlernen, Klönen oder Sport treiben. Trockenen Fusses versteht sich, nimmt man die Surfer und Wellenreiter einmal davon aus.

Ein Sonnenschirm und eine mit Bier gefüllte Kühlbox ist daher vereinfacht gesagt die Grundausstattung. Der Bikini oder die Badehose kommt erst an dritter Stelle – man möge mir widersprechen, aber dies sind meine Erfahrungen nach zahlreichen Jahren an Brasiliens Traumstränden. Oft ist es aber auch das Sehen und Gesehen werden. Da werden muskulöse und wohl proportionierte Körper präsentiert und beim Footvolley weiter trainiert. Da wird im passend geschnitten Bikini die Blicke auf sich gezogen. Man zeigt was man hat – an so einem ganz normalen brasilianischen Tag am Meer.