Brasilien FotoBlog

Rind an Tollwut erkrankt

Veröffentlicht am 26. Januar 2006 - 05:21h unter Blogarchiv 2005-2012

In der Nähe von Cascavel (etwa 35 Kilometer von Toledo entfernt) ist ein Rind an Tollwut erkrankt. Wie das Veterinäramt inzwischen bestätigte, wurde das Tier durch einen Fledermausbiss infiziert.

Diese Art von Infektion wird durch eine blutsaugende Fledermausart übertragen. Man vermutet, dass die Fledermaus aus dem nahegelegenen Nationalpark Iguaçu stammt. Bislang ist es der erste bekannte Fall in Paraná. Im vergangenen Jahr starben bereits mehr als 50 Menschen im Norden Brasiliens an Tollwut, die durch die nachtaktiven Blutsauger verbreitet wurde.

Das Rind wurde eingeschläfert. Für den Farmer stellt dies einen weiteren Verlust dar. Er hatte bereits durch die Maul- und Klauenseuche Tiere verloren.