Brasilien FotoBlog

Kleines Boot mit grossen Reifen

Veröffentlicht am 26. Oktober 2005 - 03:24h unter Blogarchiv 2005-2012

In der Nähe von Foz do Iguaçu wurden in der letzten Nacht Schmuggler erwischt. Die brasilianische Wasserpolizei entdeckte am frühen Morgen in der Nähe eines Elendviertels auf dem Rio Paraguay, welcher die Grenze zwischen Paraguay und Brasilien darstellt, ein Holzboot, welches ihnen verdächtig erschien. Bei näherer Überprüfung stellte man fest, dass das kleine Holzboot wider erwarten mit einem 30 PS Yamaha-Aussenborder bestückt war und 12 gebrauchte LKW-Reifen geladen hatte, die von Paraguay nach Brasilien geschmuggelt werden sollten. Paraguayische Schmuggler verdienen bei so einer illegalen Fahrt etwa 100 Real (ca. 35 Euro). Das Boot samt Reifen wurde beschlagnahmt, die Schmuggler wurden in Gewahrsam genommen.

Rund um die Uhr patroulliert die Grenzpolizei auf dem Rio Paraguay und dem Itaipú-See und hält Ausschau nach Schmuggelware. Da der Schmuggel auf der sogenannten Freundschaftsbrücke zwischen Ciudad del Este (Paraguay) und Foz do Iguaçu (Brasilien) in den letzten Monaten durch erheblich verschärfte Zollkontrollen größtenteils eingedämmt wurde, verlagert sich der illegale Import nun immer mehr auf die Wasserwege. Die Bundespolizei plant deshalb auch die Einsatzkräfte auf dem Fluß schnellstmöglich zu verstärken.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)