Brasilien FotoBlog

John-mit-H verschickt Minzschokolade aus dem Land des Siegers

Veröffentlicht am 16. Januar 2008 - 01:50h unter Blogarchiv 2005-2012

sarotti-brasilienminze.jpg100 gr. Sensualidade würde man vielleicht in Brasilien sagen. Von was ich rede? Von einer Minz-Schokolade vom Held meiner Jugend, dem Sarotti-Mohr (der mit den Eszet-Schnitten). Das alles bekommen wir hier leider nicht, dies gibt es nur in Deutschland oder Europa. Und dort ist diese Minze-Schoki laut Hersteller „größer und flacher als herkömmliche 100 g-Tafelschokolade“. Zudem soll sie einen „traumhaften Schokoladengenuss“ bieten. „Durch ein außergewöhnliches Format und ein spezielles Herstellungsverfahren“ kann damit vielleicht ein wenig Saudade bekämpfen.

Es ist No. 1 Brasilien Minze …. „66% Kakao, Minze , Edelbitter“ – eine „edle Premiumschokolade“, wie Sarotti betont. Auf der Verpackung steht meiner Ansicht nach nur 60%, aber wir wollen mal nicht so pingelig sein. John-mit-H hat sie verschickt, als Teil des Gewinns seines Weihnachtsgewinnstpiels. Aber nicht an mich, sondern an Flogni. An die Nachhut eben. Schokolade Nr. 1 aus dem Land der Nr. 1 (dem Sieger, nämlich mir *hihi*).

Vielleicht sollte ich auch einmal eine Minzschokolade machen. Eigentlich brauche ich dafür nur noch Kakao – denn Minze habe ich ja bereits im Garten, wie nachfolgendes Foto eindeutig beweist.

Produktfoto: www.sarotti.de | Angaben in Hochklammern: Produktbeschreibung Sarotti