Brasilien FotoBlog

Heiligabend im Blog

Veröffentlicht am 24. Dezember 2005 - 23:18h unter Blogarchiv 2005-2012

Wie nicht anders zu erwarten, zieht es all diejenigen, die alleine sind oder des krampfhaften Feierns schon müde sind, in die Blogsphäre.

Unglaubliche Dramen spielen sich ab. Man könnte glatt die Rubrik „frische Einträge“ in „depressive Einträge“ umschreiben. Ich habe jetzt wirklich die letzten Stunden jeglichen Eintrag betrachtet, und stelle fest:

IHR ZIEHT MICH RUNTER !

Daher höre ich jetzt auch auf, heute Abend weitere neue Einträge zu lesen. Und ich dachte, vielleicht erzählt der ein oder andere, wie schön der Abend war oder so. Ich gebe zu, einer dieser Einträge hat mir in dieser Richtung gut gefallen. Es handelte um leuchtende Kinderaugen und einem friedvollen Abend.

Ich verstehe, dass ein Blog auch dafür da ist, seine Gedanken niederzuschreiben und seinen Frust abzulasssen, aber ich habe echt dass Gefühl, dass ich nur die Leute hier antreffe, die bis jetzt keine Gelegenheit hatten zu springen.

Aber ich akzeptiere und respektiere eure Meinungen und Äusserungen. Nur lese ich sie jetzt nicht mehr. >>

Ich denke, die fröhlichen Menschen sind noch nicht mit dem Feiern fertig und schreiben später. Dann schalte ich mich wieder dazu.

Nachtrag 20.05 Uhr:
Jetzt ist es 11 Uhr nachts in Deutschland und die „Happy-Quote“ wird eindeutig höher. Zeit nachzulesen, was man heute so in Deutschland geschenkt bekommt. >>