Brasilien FotoBlog

Arbeitsrecht in Brasilien

Veröffentlicht am 28. Dezember 2005 - 03:25h unter Blogarchiv 2005-2012

Ich ärgere mich. Weil ich mal wieder etwas nicht weiss. Ich weiss zwar, dass ich nicht allwissend bin und sein kann, aber so bestimmte Dinge, die ich nicht weiss und gerne wissen möchte, muss ich einfach wissen.

Aber ich komme vom Thema ab. Vilma hat ja ihren neuen Job. Und jetzt hat sie mir heute erzählt, dass ihre Abrechnung per Stechkarte erfolgt. Ist ja soweit ok. Nur an ihrem ersten Arbeitstag ist sie am frühen Morgen in die Nachbarstadt gefahren und hat dort von der Firma eine erste theoretische Einweisung inklusive Firmenvorstellung bekommen. Und dann sind alle neuen Mitarbeiter am frühen Nachmittag zurück nach Toledo gefahren und haben ihre Stechkarte bekommen. Und dann haben sie bis 23 Uhr (also die komplette Spätschicht) die Arbeitsabläufe erklärt bekommen und erste praktische Erfahrungen gesammelt.

Und nun heisst es, dass sie diesen ersten halben Tag, also den Vormittag nicht bezahlt bekommen. Und dies wäre in Brasilien so üblich. Also vollkommen normal, dass man ersten Arbeitstag erscheinen muss, dumm zugelabert wird mit Firmenhistorie und Firmenphilosophie und dafür keinen Cent sieht. Als Deutscher schreie ich natürlich schon beim ersten Gedanken daran nach dem Arbeitsgericht.

Klar, dass mag jetzt überzogen klingen, aber ich mache das ja nur wegen meiner Unwissenheit. Ich will wissen, ob das stimmt. Ich weiss ja, dass einige Blog-Leser hier in Brasilien leben und arbeiten. Vielleicht kann ja einer mal einen Kommentar dazu abgeben. Es ist natürlich nur Kleingeld, aber auch dass kann gesammelt werden.

By the way, ich habe da auch noch eine andere Frage. Man hat den neuen Mitarbeitern gesagt, dass für die Doppelschichten an Weihnachten (und auch an Silvester) die Möglichkeit besteht, sich das Geld auszahlen zu lassen oder dafür freizumachen. Das Personalbüro will Freizeit, der Chef in der Aussenstelle möchte lieber tatkräftige Mitarbeiter und empfiehlt Auszahlung. Vilma will natürlich auch das Geld. Und wir haben es auch nötiger als Freizeit. Aber stimmt es, dass selbst bei zweimal acht Stunden Arbeit am Stück die zweiten acht Stunden normal ausbezahlt werden, ohne irgendeinen Überstundenzuschlag oder so?

Wie gesagt, mit dem brasilianischen Arbeitsrecht kenne ich mich gar nicht aus und brauche unbedingt Nachhilfe. Also helft mir. Ich will und muss das jetzt wissen! |-|

Ich danke euch schon jetzt für alle Tips und Ratschläge.