Brasilien FotoBlog

Alptraum der Fensterputzer

Veröffentlicht am 13. Januar 2013 - 01:00h unter Perspektiven

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gestern haben wir von der Not Brasiliens Strippenzieher berichtet, die sich tagtäglich durch ein Gewust von Kabeln kämpfen müssen. Mit einem ganz anderen Alptraum sehen sich die Fensterputzer in den großen Metropolen konfrontiert. Die gigantischen verglasten oder verspiegelten Hochhäuser mit einer schier unendlichen Zahl von Fenstern müssen natürlich kontiuierlich suaber gehalten werden. Und da dies oftmals von innen nicht geht, muss Stockwerk für Stockwerk von aussen gereinigt werden.

Ich habe keine Ahnung, auf was die professionell ausgestatteten Dienstleister an den Fassaden alles treffen. Mal ist ein Fenster gekippt, mal wurde es durch eine Klimaanlage ersetzt. Zudem werden auch manchmal Kabel aussen entlang geführt und so mancher Vorsprung könnte auch als Ruheort oder Nistplatz für so machen Vogel dienen. Es ist mit Sicherheit kein Job für einen Tag oder eine Woche, vermutlich fangen Brasiliens Fensterputzer schon wieder oben an, kaum sind sie unten angekommen.

Das Bild, aufgenommen in der Millionenstadt São Paulo in Brasiliens Südosten, ist mit Sicherheit der Traum eines jeden Glasers oder Fensterbauers. Für den Fensterputzer dürfte es mit Sicherheit ein Alptraum sein, auch wenn solche Gebäude sein Gewerbe nie aussterben lassen werden.