Brasilien FotoBlog

„Spanferkel im Treibhaus“ lockt Besucher nach Toledo

Veröffentlicht am 26. Oktober 2009 - 11:07h unter Blogarchiv 2005-2012

120 Spanferkel mussten am Wochenende für das Fest „Leitão na estufa“ in Toledo im Bundesstaat Paraná dran glauben. Sie kommen in riesige Behälter, kein normaler Ofen und kein normaler Grill sondern mehr einer „Hitzekammer“ und werden dort über mehrere Stunden gegart. „Estufa“ als Substantiv heisst eigentlich „Treibhaus“, und die in nachfolgendem Video zu sehenden „Garbehälter“ wurden speziell für dieses einmal im Jahr stattfindende Fest entwickelt.

Neben den 120 Spanferkeln (Gewicht zwischen 23 und 25 Kilo für zartes und mageres Fleisch), wurden 11 Säcke mit Kartoffeln, 12 mit Weisskohl, 20 Kisten Tomaten, 250 Kilo Maniok, 1.500 Brote und 250 Streuselkuchen verarbeitet. Während die Männer sich um die Ferkel kümmerten, sorgten die Frauen für die Beilagen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)