Brasilien FotoBlog

Natal Sem Fome

Veröffentlicht am 23. Dezember 2005 - 10:39h unter Blogarchiv 2005-2012

Eine Kampagne, die in Brasilien schon vor mehreren Jahren für das Weihnachts- fest ins Leben gerufen wurde, nennt sich „Weihnachten ohne Hunger“. Sie wird durch Verbände, Organisationen, Parteien und Gewerkschaften durchgeführt.

Und einige Gewerkschaften und Organisationen aus Toledo engagieren sich gemeinsam, um dies auch hier zu realisieren. Bei acht Sozialstationen und Krankenhäusern, die sich auch sonst um die Bedürftigen kümmern, werden heute ab 10 Uhr Lebensmittel an arme, alte, kranke und behinderte Menschen verteilt.

Jede Station erhält 1,5 Tonnen, insgesamt werden also 12 Tonnen Lebensmittel an sozial Schwache verteilt. Niemand soll an Weihnachten Hunger leiden, so die Verantwortlichen. Diese betonen jedoch, dass auch in der restlichen Zeit des Jahres mehr für diese Menschen getan werden muss. Doch dafür wäre der Staat verantwortlich, sie könnten nur begrenzt Helfen.

Solche „Eintagsfliegen“ sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Aber die Vorstellung, dass hier in Toledo niemand an Weihnachten hungern muss, gefällt mir.