Brasilien FotoBlog

Junifest gegen Spiel um Platz 3

Veröffentlicht am 8. Juli 2006 - 02:33h unter Blogarchiv 2005-2012

Heute kam ich aus Paraguay zurück, um noch vor dem Urlaub meines Chefs, den ich dann mehr als 4 Wochen dort vertrete, ein bisschen bei meiner Familie zu sein. Und nun habe ich auch alle Gelegenheit dazu.

Denn die komplette nächste Woche fällt der Kindergarten aus. Die Erzieherinnen sind auf einer gemeinsamen Fortbildungsmassnahme, so dass ich ganz viel Zeit mit meiner kleinen Wühlmaus Jasmin verbringen kann. Was natürlich auch bedeutet, dass ich ausser am Dienstag, wo meine Frau frei hat, kaum zum Bloggen kommen werde. Denn meine Jasmin, die treuen Leser wissen es ja bereits, hält mich dann ständig auf Trab.

Aber bereits am heutigen Samstag (08.07.06) findet im Kindergarten das „Festa Junina“, das Junifest statt. Ab 15 Uhr Ortszeit wird dort getanzt und gelacht, die Kinder sind als Bauern verkleidet und ich werde selbstverständlich auch dort zugegen sein um Mitzufeiern und zu dokumentieren. Soweit so gut. Wenn nicht um 16 Uhr brasilianischer Zeit das Spiel um Platz 3 zwischen Deutschland und Portugal angepfiffen würde. Nun hoffe ich mal, dass man sich erbarmt und den Männern einen Fernseher zur Verfügung stellt, damit sie wenigstens mit einem Auge das Spiel verfolgen können.

Da der portugiesische Trainer „Felipão“ Scolari glücklicherweise ein Brasilianer ist, und noch dazu Weltmeister-Coach der Seleção von 2002, bin ich guten Mutes. Auch andere Kinder haben fussballbegeisterte Väter. Auch wenn ich befürchten muss, dass ich die Anhänger der deutschen Mannschaft an meinem Daumen abzählen kann. Hauptsache ich habe ein einigermassen vernünftiges Bild.

Letztendlich stellt sich mir jedoch die Frage, was wäre, wenn morgen die Seleção spielen würde. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass es kein Fest geben würde. Denn dann ist „São João“ aka der heilige Hans, zu dessen Ehren das Fest stattfindet, so unwichtig wie der berühmte Sack Reis, der irgendwo in China umfällt.