Brasilien FotoBlog

Jasmin wieder im Krankenhaus

Veröffentlicht am 6. Mai 2006 - 02:24h unter Blogarchiv 2005-2012

Die Rückschläge kommen meistens unverhofft. Da ist Jasmin gerade mal einen Tag aus dem Krankenhaus entlassen und schon muss sie wieder rein. Heute morgen ging es hier noch ziemlich gut, wenn man von dem Husten einmal absieht. Sie hat gelacht und gespielt und ist mit mir in der warmen Sonne zum Inhalieren gefahren. Mittags wollte sie aber dann schon nichts mehr essen und hat auch sehr wenig getrunken. Am Nachmittag kam dann leichtes Fieber auf, welches sich auch nicht senken liess. Und dann stieg das Fieber gegen Abend unaufhaltsam. Und gegen 22 Uhr ist Vilma dann mit ihr wieder zum Notdienst und schwupps kam dann auch gleich wieder die Einweisung ins städtische Krankenhaus. Was habe ich schon vor ein paar Tagen geschrieben? Mir wäre es lieber gewesen, sie wäre ein paar Tage länger im Krankenhaus geblieben, um sich besser auszukurieren.

Eigentlich war dieses Wochenende „Urlaub bei der Oma“ angesagt. Von heute abend bis Sonntag abend wäre sie dort gewesen und Vilma hätte auch dort geschlafen. Denn ich habe noch einige wichtige Dinge vorzubereiten, bevor es nächste Woche nach Paraguay geht, und da wäre mir ein ruhiges Wochenende natürlich äusserst gelegen gekommen. Jetzt steht natürlich alles auf der Kippe. Vilma wird wie geplant am Wochenende arbeiten und die Oma übernimmt somit die „Frühschicht“ im Krankenhaus. Und ab Montag werde ich dies dann wohl machen. Denn mehr Fehltage wollen wir ihrem Arbeitgeber nicht zumuten.

Eines ist vollkommen klar. Zuerst kommt einmal meine Tochter. Sie muss gesund werden. Dann kommt mein Auftraggeber. Nur dieser kommt extra aus Europa eingeflogen und das Geld benötige ich äussest dringend. Ich werde mir sogar jetzt Geld für die Fahrt leihen müssen, da ich diese Reserve inzwischen für Jasmins Medikamente ausgegeben habe. Ich kann nur inständig hoffen, dass es Jasmin dann nächste Woche wieder so gut geht, dass ich auch fahren kann. Solange sie im Krankenhaus ist, bewege ich mich hier nicht weg. Aber wie schnell sie wieder drin sein kann, hat man heute abend gesehen. Wo, wie und wann setze ich also meine Prioritäten? Eine Frage, die ich wohl erst im allerletzten Moment beantworten werde!