Brasilien FotoBlog

Geisterstunde in Toledo – Dein Foto vom unsichtbaren Schatten

Veröffentlicht am 19. September 2010 - 09:49h unter Blogarchiv 2005-2012

Im letzten Artikel habe ich über das Theaterstück geschrieben, welches meine kleine Tochter Jasmin und ich im vergangenen Monat besucht haben. „Pluft – das kleine Gespenst“ hatte es ihr wirklich angetan, allerdings behauptet sie seitdem steif und fest, es gäbe keine Geister oder Gespenster. Gestern abend nun habe ich ihr nun meine "Geisterkamera" gezeigt. Jeder Mensch hat einen unsichtbaren Schatten, der nur zu einer ganz bestimmten Zeit und mit einer ganz bestimmten Apparatur zum Vorschein kommt.

Wichtig dabei sei, dass man schneller ist als sein "Geist", so meine Erklärung. Also müsse man vor die Kamera treten, die Aufnahme beginnen und blitzschnell weglaufen und dadurch sein zweites unsichtbares "Ich" überraschen. Dieses stünde dann noch einen Moment länger vor der Linse und könne daher fotografiert werden.

Natürlich hat es nach ein paar Versuchen auch richtig funktioniert und Jasmin war sichtlich beeindruckt. Allerdings nicht von dem angeblichen "Geist", sondern von dem "weltbesten Trick", den ich da mit meiner schon in die Jahre gekommenen Digitalkamera gemacht habe, wobei eine neue Digitalkamera langsam fällig ist. Und ich weiss: an der Nase herumführen kann ich sie mit ihren fast 6 Jahren schon lange nicht mehr!