Brasilien FotoBlog

Carlu: Holzspielzeug aus Toledo

Veröffentlicht am 20. November 2006 - 09:56h unter Blogarchiv 2005-2012

Heute kommt der versprochene Bericht über das Holzspielzeug Zum 2. Geburtstag von Jasmin haben meine Frau und ich unserem Schnuckelchen wie berichtet das gewünschte Motoka, ein Dreirad (oder so ähnlich) gekauft. Doch wir wollten ihr auch noch irgendetwas „pädagogisches“ schenken. Also keine weitere Puppe, kein High-Tech oder sonstiges Plastikgedöns.

Und da kam mir eine grosse Auswahl an Holzspielzeug gerade recht. Vom Mobilé für Neugeborene bis zu Lernspielen wie Memory oder Englischhilfen war ein breites Angebot in den Regalen des Geschäftes aufgereiht, in dem ich auch das Motoka erstanden habe. Die Firma Carlu Brinquedos stellt das Spielzeug genau dort her, wo ich wohne: in Toledo in Bundesstaat Paraná. Auf der Webseite des Unternehmens sind eine Menge der Produkte zu finden, die kleine Herzen erfreuen können.

Für Jasmin habe ich den „Gleichgewichts-Turm“ gekauft, eine naturbelassene Holzkiste mit vielen bunten Holzstäben und einem zusammensetzbaren Schaumstoffwürfel darin. Die Verkäuferin versicherte mir, dass nur ungiftige Farben und Materialien bei der Herstellung verwendet werden. Dies ist natürlich wichtig, da die Kinder die Dinge ja gerne auch mal in den Mund nehmen.

Holzspielzeug Toledo Carlu

Farbenlehre und Feinmotorik sollen mit dem Torre do Equilíbrio trainiert werden. Doch dies braucht vielleicht noch etwas Zeit, denn die Stöckchen aneinander zu schlagen und damit Krach zu machen scheint derzeit noch interessanter zu sein. 23 R$, also umgerechnet 8.50 Euro hat das Spiel gekostet und wird sicherlich nicht das Letzte gewesen sein, welches ich dort gekauft habe.