Brasilien FotoBlog

Bruno on the phone

Veröffentlicht am 10. Januar 2006 - 02:00h unter Blogarchiv 2005-2012

Da will ich gerade meiner Frau die Fotos zeigen, die mir mein Freund Bruno aus Deutschland geschickt hat, da rappelt auch schon mein Sipgate. Bruno kenne ich aus Paraguay, wo er zu Besuch war. Mit ihm habe ich allerhand erlebt. Unter anderem haben wir uns von den riesigen Wasserfällen in Foz do Iguaçu durchweichen lassen, Unmengen von Fisch vertilgt und in einem Auto Paraguay durchquert, welches in Deutschland nicht einmal auf den Hof vom TÜV gekommen wäre, geschweige denn zur Überprüfung. >>

Bruno ist also in der Leitung. Eine tolle Überraschung. Er kommt hier wunderbar an, ich bei ihm mal wieder nur teilweise, da mein Upload heute abend zum gruseln ist. Liegt aber an der brasilianischen Telekom. Da kann ausnahmsweise mein Provider nichts dafür. Trotzdem können wir uns ein paar Minuten ganz gut unterhalten. Es ist schön, mal wieder eine vertraute Stimme zu hören. Wir beide haben es nicht ganz leicht mit Job, Familie und dem ganzen drumherum. Trotzdem verbindet uns eines: Optimismus.

Er hatte mir wie schon gesagt kurz vorher ein Bild geschickt, welches, nachdem Vilma es gesehen hatte, ihre Abneigung auf Deutschland tausendfach verstärkt hat. Das Bild zeigt den Weg zu seiner Wohnung. Bruno sitzt derzeit irgendwo in Bayern bei -15 Grad. So kalt ist es hier in meinem Froster. Und ständig fehlt Eis für Caipirinhas. Und in Bayern liegt es rum und wird verächtlich zur Seite geschippt. Welche Verschwendung!

Das sind also zum Zeitpunkt des Telefonates knappe 45 Grad Temperatur- unterschied. >> Ich möchte da keinen Schnee schippen. Da schwitze ich lieber ohne mich zu bewegen. Wie jetzt im Moment, wo der Ventilator im Wohnzimmer bei den Mädels ist und ich hier langsam vor dem PC im Büro zerfliesse. Nochdazu ist es inzwischen windstill. Daher werde ich doch einfach mal dort vorbeischauen. Wegen der Mädels natürlich, nicht wegen dem Ventilator!